Unser Chor

Chor, das bedeutet für viele von uns Freude am Singen. Aber es ist nicht nur das Singen alleine. Der Kammerchor steht für viele unserer Sängerinnen und Sänger auch für Freundschaften, die das Leben begleiten. Wir erleben miteinander Freude und Trauer und fangen uns immer wieder im gemeinsamen Netz der Musik, die uns zusammenhält.

Der im Jahr 1985 gegründete Chor, bestehend aus ca. 40 Sängerinnen und Sängern, zählt zu den innovativsten Klangkörpern Kärntens.

Das Repertoire des Chores umfasst sowohl das klassische Volks- und Kunstlied im A-cappella-Gesang sowie große Chor-Orchesterwerke.  Zahlreiche innovative Chorprojekte mit Kompositionsaufträgen und Uraufführungen zeichnen unseren Chor aus. 2005 wurde dem Chor das Stadtwappen der Stadt Klagenfurt am Wörthersee verliehen.

Chorleiter war von 2001 bis 2018 Christian Liebhauser-Karl. Mit September 2018 übernahm Günter Wallner, Chordirektor im Stadttheater Klagenfurt die Leitung des Chores.

  • All Items
  • Alt
  • Bass
  • Chorleiter
  • Ehrenmitglieder
  • Obmann
  • Präsident
  • Sopran
  • Tenor
  • Vorstand
Alexandra Wachschütz
Sopran
Als Heilmasseur ist Chorsingen für mich ebenfalls wie Massage, nur für die Seele.
Alois Aigner
Tenor
Mich fasziniert an der Musik vor allem, dass sie "die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde ist" (Khalil Gibran)!
Andrea Mayer-Wohlfahrt
Alt
Musik ist mein Leben und Begeisterung erhebt das Leben über das Alltägliche und verleiht ihm erst einen Sinn.
Anita Schurek
Alt
Für mich bedeutet das Singen musikalische Entfaltung, nette Geselligkeit sowie eine willkommene Abwechslung zu beruflichen Verpflichtungen.
Armin Kieber
Tenor
Chorsingen bedeutet für mich, wunderschöne musikalische Momente mit Freunden gemeinsam zu erleben und zu teilen.
Astrid Liebhauser
Alt
Ein Leben ohne Musik ist möglich aber sinnlos!
Barbara Diermayr
Sopran
Die Sprache des Herzens ist Musik. Sie ist für mich unvergleichlich und unersetzlich!
Brigitte Wurzer
Alt
Mölltalerin, die sich quer durch Kärnten gesungen hat und glücklicherweise im Kammerchor die gesuchte Heimat gefunden hat.
Carmen Zraunig
Sopran
Das Singen im Kammerchor Klagenfurt Wörthersee ist nicht nur ein musikalisches Erlebnis, sondern auch ein respektvolles Miteinander.
Christa Gutl
Sopran
Singen bedeutet mir viel, weil es sogar wissenschaftlich bewiesen ist, dass es unheimlich gut für die Gesundheit und die Seele ist.
Christine Kieber-Trattner
Sopran
Singen im Kammerchor Klagenfurt Wörthersee bedeutet für mich Lebensfreude, Entspannung und Spaß.
Cornelia Blaas
Tenor
Ich stamme aus einer sangesfreudigen Familie und bin im Chor eine der begeisterten Alti.
Elisabeth Kraxner
Alt
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, bleibt ein Tor ein Leben lang.
Erwin Rogi
Tenor
Musik ist die Sprache der Seele!
Georg Gillhofer
Bass
Günter Wallner
Chorleiter
Musikwissenschaftler, Komponist, Musiker, Autor, Moderator und Musikredakteur
Günther Antesberger
Ehrenmitglied
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder!
Günther Magerle
Tenor
Die innovativen Projekte im Kammerchor Klagenfurt Wörthersee erzeugen eine spezielle Atmosphäre und permanente Spannung.
Heinz Blechl
Bass
Singen ist für mich die wunderbarste Beschäftigung, die ich mir vorstellen kann.
Heribert Brumnik
Tenor
Wie Viktor Hugo so schön beschreibt finde auch ich: "Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist!"
Ilse Rupacher-Mörth
Sopran
Singen im Kammerchor bedeutet für mich: gemeinsam Musik machen, die unter die Haut geht...
Irina Kolland
Sopran
Begeisterte Line Dance und Zumba Tänzerin mit Liebe zur klassischen Musik, Elvis Presley, Barbra Streisand und Ö1.
Jane Falle
Sopran
Johannes Stollberger
Bass
Josef Tauschitz
Bass
Den Höhepunkt findet mein gesangliches Tun nun seit 1998 beim KKW, der mir auch härteste Proben zur Freude werden lässt.
Josef Töplitzer
Tenor
Neben meiner Familie gehören das Singen und die Chorgemeinschaft zu meinen wichtigsten Lebensinhalten.
Karin Zarikian
Alt
Bin Gründungsmitglied des Kammerchores. Singe mit sehr viel Freude seit über 40 Jahren. 
Leopold Bitzan
Bass
Singen ist ein natürliches Antidepressivum, es macht Spaß, ist herausfordernd und man lernt musikalisch stets dazu.
Manuela Trachmann-Sereinig
Alt
Ich bin sehr glücklich und dankbar Teil einer so lustigen, professionellen, disziplinierten und herzlichen Gemeinschaft zu sein.
Michaela Auer-Welsbach
Alt
Sabine Jäger-Letzl
Alt
Ohne Musik wäre das Leben (fast) ein Irrtum.
Ulfried Burz
Bass
Ute Manfreda
Sopran
Veronika Pipp-Jedlitschka
Sopran

Werde Teil unserer Gemeinschaft